Transferinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Im Rahmen der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung dem Institut für soziale Arbeit e.V. eine Projektförderung zur Durchführung des Projektes „Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW“ bewilligt. Ziel der Förderinitiative „Transferagenturen Kommunales Bildungsmanagement“  ist der Transfer der Ergebnisse von „Lernen vor Ort“ in die Breite der kommunalen Bildungslandschaften. Dies erfolgt über neun Transferagenturen, die in einem bundesweiten Netzwerk zusammenarbeiten. Die Transferinitiative hat vier grundlegende Aufgaben:

  • Unterstützung interessierter Kommunen beim Identifizieren für sie geeigneter Transfergegenstände aus dem Programm „Lernen vor Ort“ sowie anderer Programme. Organisieren und Moderieren eines entsprechenden Lernprozesses zwischen den Kommunen.
  • Analyse der Entwicklungsstände des Bildungsmanagements (Bildungsmonitoring und Bildungsberatung) in diesem Zusammenhang auf kommunaler Ebene und Unterstützung der Kommunen bei ihrer Standortbestimmung.
  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Vermittlung und Bekanntmachung der Transfergegenstände in der kommunalen Landschaft.
  • Absicherung von Qualität und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zur Transferinitiative finden Sie unter www.transferagenturen.de

⇒ Bildung gemeinsam gestalten - Ein Leitfaden für ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement (PDF)

Begleitung

Die Arbeit der Transferagentur NRW wird durch eine Steuerungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Kommunalen Spitzenverbände NRW, der Landesministerien, des Stiftungsverbundes „Lernen vor Ort“ und des Institutes für soziale Arbeit e.V. begleitet.