Fachkonferenz Bildungsmonitoring 2021: DATEN.STRATEGIE.BILDUNG – Ansätze für ein nachhaltiges Datenmanagement in der kommunalen Bildungsplanung

extern

Sieben Jahre nach Gründung der „Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement“ nutzt heute ein Großteil der deutschen Kommunalverwaltungen bildungsbezogene Daten, um mithilfe eines Bildungsmonitorings kommunale Veränderungsprozesse zu verstehen und die Voraussetzungen für eine datenbasierte Steuerung des Bildungsgeschehens vor Ort zu schaffen. Je wichtiger Daten für die kommunalen Entscheidungsprozesse werden, desto wichtiger wird es auch, dass diese Daten jederzeit in hoher Qualität vorliegen. Oder anders gesagt: Für nachhaltige Veränderungen in der kommunalen Bildungsplanung braucht es auch ein nachhaltiges Datenmanagement!


Mit der digitalen Fachkonferenz Bildungsmonitoring 2021 „DATEN.STRATEGIE.BILDUNG – Ansätze für ein nachhaltiges Datenmanagement in der kommunalen Bildungsplanung“ möchte die Koordinierungsstelle Bildungsmonitoring am 21. und 22. September 2021 neue Impulse für eine ganzheitliche und nachhaltige Datennutzung in der kommunalen Bildungssteuerung setzen. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den strategischen und organisatorischen Aspekten des Datenmanagements. Aus aktuellem Anlass wird hierbei unter anderem der Frage nachgegangen, welchen Beitrag ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement zur qualitativen Ausgestaltung der Ganztagsbetreuung leisten kann.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kommunales-bildungsmonitoring.de