Zentrale Akteure der Bildungslandschaft im DKBM beteiligen

Konzept

Die Bereitstellung von Partizipations- und Entscheidungsstrukturen ist eine zentrale Aufgabe im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement (DKBM). Dazu gehört es u.a. verwaltungsinterne, lokale oder regionale Strukturen für die Zusammenarbeit von  Akteuren auf- und auszubauen. Das Qualifizierungsangebot richtet sich an Fachkräfte im Bildungsbereich aus Kommunen zu deren Arbeit es gehört, Gremien, Arbeitsgruppen und Konferenzen durchzuführen, Netzwerke zu bilden und Bildungsakteure zu beteiligen.

Die Teilnehmenden lernen Methoden und Handlungsalternativen zur Beteiligung von Arbeitsgruppenmitgliedern in ihren jeweiligen Arbeitsbezügen kennen und erhalten die Gelegenheit, diese für ihre Praxis anpassen und zu erproben. Dabei können sowohl kleinere Arbeitsgruppen als auch Großgruppenformate im Vordergrund stehen. Es können eigene Fragestellungen eingebracht und gemeinsam reflektiert werden, sowie aktuell bevorstehende Arbeitsgruppensitzungen konkret geplant werden.  

 

Zielgruppe  

Fach- und Leitungskräfte mit Aufgaben im Bildungsmanagement und angrenzenden Bereichen aus Kommunen, die eine Zielvereinbarung mit der Transferagentur NRW abgeschlossen haben.

 

 

Termin und Ort

20. November 2018 I 9:30 - 16:30 Uhr

Hotel Das NeuHaus I Agnes-Neuhaus Str. 5 I 44135 Dortmund

 

Referent

Rolf Schneidereit, Dipl. Verwaltungswirt, Berater, Prozesscoach und Moderator mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung und Moderation von Gruppen- und Veränderungsprozessen (www.gut-moderiert.de).

 

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies