Impulsforum 6

Bildungsgerechtigkeit in einer digitalisierten Welt

Prof. Dr. Julia Gerick, TU Braunschweig

Im Rahmen des Impulsvortrags werden zunächst Dimensionen digitaler Spaltung betrachtet und empirische Befunde dazu berichtet, insbesondere mit Blick auf die ‚digitalen‘ Kompetenzen von Jugendlichen. Anschließend wird ein Blick auf digitale Medien und fachliches Lernen im Fokus von Bildungsbenachteiligung geworfen und hier u.a. die Bedeutung von Lernvoraussetzungen betrachtet. Abschließend wird das Konzept der Digital Equity als möglicher Orientierungsrahmen vorgestellt.


Vita

Prof. Dr. Julia Gerick ist Erziehungswissenschaftlerin und aktuell Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung an der TU Braunschweig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich Digitale Medien in Schule und Unterricht. Sie ist Mitglied des nationalen Konsortiums der International Computer and Information Literacy Study (ICILS 2018 & ICILS 2023).