Austauschraum 5

Digital unterstützter Einschulungsprozess an der Astrid-Lindgren-Schule in Hagen

Daniela Scheuermann, Schulleitung der Astrid-Lindgren-Schule Hagen

Die Astrid-Lindgren-Schule in Hagen nutzt ein digitalisiertes Werkzeug, um die schulischen Fähigkeiten ihrer Kinder im Vorfeld zum Schuleintritt 2021-2022 zu erfassen und einschätzen zu können. Das softwarebasierte Screeningverfahren eduLOG stellt in einem Lernspiel für deutsch- und mehrsprachige Kinder die individuellen Lernvoraussetzungen der künftigen Schüler*innen fest – und dies kindgerecht, motivierend und von den Eltern akzeptiert. Die Schule ermittelt daraufhin erste Förderbedarfe und gibt Hinweise, wo möglicherweise eine Weiterempfehlung an medizinische Diagnostik notwendig ist. Über themenspezifische Fördergruppen kann dann auf die individuellen Bedarfe der Lernenden eingegangen werden.

Folgende Aspekte können diskutiert werden:

  • Das Screening kann die Bildungs- und Lernchancen der Schulanfänger erheblich verbessen.
  • Die Schule erhält aussagekräftige Hinweise zu notwendigen Fördermaßnahmen sowie wichtige Aussagen zur Unterscheidung von Sprachentwicklungsstörungen vs. Sprachkompetenz in Deutsch.
  • Möglichkeiten und Grenzen des Screenings


Vita

Daniela Scheuermann leitet seit 2019 die Astrid-Lindgren-Schule in Hagen und ist seit 2018 Sprachbildungskoordinatorin für das Schulamt Hagen. Sie ist ausgebildete DaZ-Moderatorin und war bis 2019 Konrektorin der Astrid-Lindgren-Schule in Hagen. Außerdem war sie bis 2017 als Lehrkraft an Grundschulen in Emmerich am Rhein und Hagen tätig.