Zensus 2022 gestartet

Aufgrund der Corona-Pandemie zwar um ein Jahr verschoben, startete der Zensus 2022 aber pünktlich zum Stichtag am 15. Mai. Bei der alle zehn Jahre stattfindenden Bevölkerungs- und Wohnungszählung werden rund 30 Millionen Menschen deutschlandweit befragt. In NRW ist hierfür Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt zuständig. Neben den Befragungen an der Haus- und Wohnungstür können weitere Daten zu etwa Bildung und Erwerbstätigkeit auch online übertragen werden. Die Ergebnisse des Zensus liefern unter anderem Informationen über die aktuelle Bevölkerungszahl, Daten zur Demographie, Geschlecht oder der Staatsbürgerschaft, um Basiszahlen für Planungsmaßnahmen zu haben.

Pressemitteilung: IT.NRW

Weitere Informationen unter: Zensus 2022