Sozialindices für Schulen

Ein Sozialindex soll eine ungleiche sozioökonomische Schülerzusammensetzung auf Schulebene abbilden. Dabei geht es nicht um die Beschreibung einzelner Schüler*innen oder einer Formung von kausalen Effekten. Vielmehr sollen die unterschiedlichen Lernausgangslagen an Schulen beschrieben und die unterschiedlichen Arbeits- und Rahmenbedingungen der Schulen abgebildet werden, die sich durch eine ungleiche soziale Zusammensetzung der jeweiligen Schülerschaft ergeben.

Vortrag von Sebastian Jeworutzki und Jörg-Peter Schräpler "Sozialindex für Schulen in NRW" für die Transferagentur NRW im Lerncluster Bildungsmonitoring

Weitere Literatur:
ZEFIR-Materialien Band 14: KONSTRUKTION DES SOZIALINDEX FÜR SCHULEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN. Von Jörg-Peter Schräpler und Sebastian Jeworutzki