Analyse der Bertelsmann Stiftung: Frühe Bildung trifft Armut? Das regionale Verhältnis von frühkindlicher Bildung und Kinderarmut in NRW

In NRW ist die Kinderarmut im Vergleich zu anderen Bundesländern besonders hoch. Kinder sind davon noch häufiger betroffen - etwa jedes fünfte Kind - als Erwachsene. Armut hat für die Betroffenen nachhaltige Folgen, vor allem für die Entwicklungs- und Bildungschancen. Dass frühkindliche Bildung dem entgegenwirken kann, haben Studien gezeigt. Deshalb ist der Ausbau der frühkindlichen Bildung wichtig. Die Studie der Bertelsmann Stiftung beleuchtet den derzeitigen Stand in NRW und wirft einen Blick darauf, ob der Ausbau auch dort vorangetrieben wird, wo er besonders benötigt wird.

Download der Analyse der Bertelsmann Stiftung