Erweiterte Datenanalysen für das kommunale Bildungsmanagement, Teil II (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul B3)

Erweiterte Datenanalysen für das kommunale Bildungsmanagement, Teil II

Die Verwendung des Gemeindedatensatzes (IT.NRW) für das kommunale Bildungsmonitoring:

  • kommunale Beispiele
  • innovative Nutzungsmöglichkeiten
  • Fokus auf Schulübergänge

Referenten: Thomas Groos (Stadt Solingen, Abteilung Statistik, Wahlen), N.N. (IT.NRW)

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Bildungsmanagement Fachtagung
Beginn: 12.10.2017, 10:00 Uhr
Ende: 12.10.2017, 16:00 Uhr
Ort: FH Münster, FHZ Corrensstraße 25, 48149 Münster

Daten nutzen (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul B4)

Inhalte am 05.09.2017:

Die Analyse, Verknüpfung und strategische Nutzung von kleinräumigen Datenbeständen:

  • kommunale Beispiele
  • Daten als Entscheidungsgrundlage für Politik und Verwaltungsspitze

Referent: Volker Kersting (Ruhr-Universität Bochum)

Das Modul B4 (Fortgeschrittene) ist Bestandteil der Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." und richtet sich insbesondere an Personen, die im Rahmen des Förderprogramms "Bildung integriert" in den Kommunen Aufgaben im Bildungsmonitoring übernehmen oder an interessierte Fachkräfte aus Kommunen, mit denen die Transferagentur eine Zielvereinbarung abgeschlossen hat. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den Fachkräften für ihr Arbeitsfeld relevantes Wissen zugänglich zu machen und den Erwerb praxisrelevanter Kompetenzen zu ermöglichen.

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Events Bildungsmanagement
Beginn: 05.09.2017, 10:00 Uhr
Ende: 05.09.2017, 16:00 Uhr
Ort: Haus der Technik, Essen

Dateien

Vertiefter Umgang mit Datenbeständen - Geodaten und Schuleingangsuntersuchungen (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul B2)

Inhalte am 08.06.2017:

Vertiefter Umgang mit Datenbeständen - Geodaten und Schuleingangsuntersuchungen

Datenbestände anderer Bereiche als Potentiale:

  • Schuleingangsuntersuchung: Abläufe, Möglichkeiten, Grenzen
  • Methoden zur sozialwissenschaftlichen Nutzung von georeferenzierten Daten

Referent/inn/en: Nora Jehles (Verein familiengerechte Kommune e. V.), Katharina Knüttel (Ruhr-Universität Bochum), N.N. (LZG NRW)

Das Modul B2 (Fortgeschrittene) ist Bestandteil der Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." und richtet sich insbesondere an Personen, die im Rahmen des Förderprogramms "Bildung integriert" in den Kommunen Aufgaben im Bildungsmonitoring übernehmen oder an interessierte Fachkräfte aus Kommunen, mit denen die Transferagentur eine Zielvereinbarung abgeschlossen hat. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den Fachkräften für ihr Arbeitsfeld relevantes Wissen zugänglich zu machen und den Erwerb praxisrelevanter Kompetenzen zu ermöglichen.

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Events Bildungsmanagement
Beginn: 08.06.2017, 10:00 Uhr
Ende: 08.06.2017, 16:00 Uhr
Ort: Haus der Technik, Essen

Dateien

Datenmanagement - Zusammenführung kommunaler und externer Datenbestände (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul A2)

Inhalte am 16.05.2017:

Theoretische und praktische Grundlagen eines kommunalen Datenmanagements des datengestützten kommunalen Bildungsmanagements:

  • Wesentliche Datenquellen des kommunalen Bildungsmonitorings
  • Aufbereitung von Rohdaten
  • Ansätze eines kommunalen Datenmanagements

Referent: Dennis Neumann (Stadt Herne)

Das Modul A2 ist Bestandteil der Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." und richtet sich insbesondere an Personen, die im Rahmen des Förderprogramms "Bildung integriert" in den Kommunen Aufgaben im Bildungsmonitoring übernehmen oder an interessierte Fachkräfte aus Kommunen, mit denen die Transferagentur eine Zielvereinbarung abgeschlossen hat. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den Fachkräften für ihr Arbeitsfeld relevantes Wissen zugänglich zu machen und den Erwerb praxisrelevanter Kompetenzen zu ermöglichen.

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Bildungsmanagement Events
Beginn: 16.05.2017, 10:00 Uhr
Ende: 16.05.2017, 16:00 Uhr
Ort: Haus der Technik, Essen

Dateien

Bildungsmonitoring im kommunalen Bildungsmanagement (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul A1)

Inhalte am 12.04.2017:

Kommunales Bildungsmonitoring im datengestützten kommunalen Bildungsmanagement:

  • Konzeptionslinien
  • Datenbasis (Kernindikatoren, kleinräumige Datenlagen)
  • Schritte beim Aufbau eines Bildungsmonitorings
  • Überblick und Austausch über die Daten der amtlichen Schulstatistik in NRW (IT.NRW)

Referent/inn/en: N.N.; Helga Christians (IT.NRW)

Das Modul A1 ist Bestandteil der Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." und richtet sich insbesondere an Personen, die im Rahmen des Förderprogramms "Bildung integriert" in den Kommunen Aufgaben im Bildungsmonitoring übernehmen oder an interessierte Fachkräfte aus Kommunen, mit denen die Transferagentur eine Zielvereinbarung abgeschlossen hat. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den Fachkräften für ihr Arbeitsfeld relevantes Wissen zugänglich zu machen und den Erwerb praxisrelevanter Kompetenzen zu ermöglichen.

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Events Bildungsmanagement
Beginn: 12.04.2017, 10:00 Uhr
Ende: 12.04.2017, 16:00 Uhr
Ort: Haus der Technik, Essen

Start der Qualifizierungsreihe "Qualitätsentwicklung im kommunalen Bildungsmanagement durch Evaluation und Selbstevaluation"

Die Reihe richtet sich an Personen, die auf der operativen Ebene im kommunalen Bildungsmanagement tätig sind und deren Leitungskräfte. Ziel der Qualifizierung ist es, in den Kommunen Praxiswissen nachhaltig zu verankern, um den Prozess der Gestaltung von kommunalen Bildungslandschaften systematisch an Zielen auszurichten und die Erreichung dieser Ziele zu überprüfen.

Die Qualifizierung besteht aus 3 Workshops und einer durch Beratung begleiteten 6-monatigen Praxisphase. Dazu kommt ein Workshop für Leitungen
Zwischen Workshop II und III werden die Inhalte in der Praxis umgesetzt. Im III. Workshop wird die Umsetzung reflektiert. Vorbereitend dazu findet vor dem III. Workshop eine Befragung der Teilnehmenden statt.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Fortbildung Events Bildungsmanagement Bildungsmonitoring Veranstaltungen
Beginn: 06.04.2017, 09:00 Uhr
Ende: 06.04.2017, 16:00 Uhr
Ort: t.b.a.

BMBF: Fachtagung "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte"

Am 27. März 2017 findet die erste zentrale Fachtagung der BMBF-Förderrichtlinie "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" statt. Eröffnet wird die Tagung durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Johanna Wanka.

Die Fachtagung richtet sich an Koordinatorinnen und Koordinatoren der geförderten Kommunen. Neben fachlichen Inputs zu den Arbeitsfeldern der Koordinierung wird vor allem die Möglichkeit zur Vernetzung innerhalb der Programm-Community geboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten darüber hinaus die Gelegenheit, sich über weitere Bundesprogramme zu informieren, die sich das Gelingen der Integration von Neuzugewanderten zum Ziel gemacht haben.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

http://www.transferinitiative.de/fachtagung.php

Bildungsmonitoring Fachtagung Bildungsmanagement Dokumentationen Events
Beginn: 27.03.2017, 09:30 Uhr
Ende: 27.03.2017, 17:15 Uhr
Ort: Berlin, Andel´s

Erweiterte Datenanalysen für das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement (Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." | Modul B1)

Inhalte am 23.03.2017:

Erweiterte statistische Methoden für das kommunale Bildungsmonitoring:

  • Indizes
  • Faktorenanalyse
  • Clusteranalyse
  • Austausch: Kernindikatoren und zusätzliche Kennzahlen/Indikatoren der eigenen Kommune

Referent: Thomas Groos (ZEFIR, Ruhr-Universität Bochum)

Das Modul B1 (Fortgeschrittene) ist Bestandteil der Qualifizierungsreihe "Datenbasierung & Co." und richtet sich in erster Linie an Personen, die im Rahmen des Förderprogramms "Bildung integriert" in den Kommunen Aufgaben im Bildungsmonitoring übernehmen oder an interessierte Fachkräfte aus Kommunen, mit denen die Transferagentur eine Zielvereinbarung abgeschlossen hat. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den Fachkräften für ihr Arbeitsfeld relevantes Wissen zugänglich zu machen und den Erwerb praxisrelevanter Kompetenzen zu ermöglichen.

Die Qualifizierung besteht aus mehreren Workshops, die Theorie- und Praxisphasen beinhalten.

Details zu den Modulen und Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie hier.

Bildungsmonitoring Fortbildung Events
Beginn: 23.03.2017, 10:00 Uhr
Ende: 23.03.2017, 16:00 Uhr
Ort: Fachhochschule Münster

BMBF: Fachforum IT-Instrumentarium 2017

Ein erfolgreiches Bildungsmanagement stützt sich auf aktuelle Informationen des Bildungsmonitorings. Das IT-Instrumentarium für das kommunale Bildungsmonitoring ermöglicht Kommunen, ihr Bildungsmanagement auf der Basis von Bildungsdaten auszurichten. Es bildet die Schnittstelle für relevante Daten aus unterschiedlichen Quellen. Die zentrale Erfassung steuerungsrelevanter Daten ermöglicht es allen Fachdiensten diese gleichzeitig einzusehen und auf sie zuzugreifen. So können die Informationsbedürfnisse der kommunalen Verwaltung mit Ad-hoc-Auswertungen oder auch themenspezifischen Analysen jederzeit gedeckt werden. Dadurch erleichtert das IT-Instrumentarium auch die Implementierung eines nachhaltigen Bildungsmonitoring-Konzeptes in der kommunalen Verwaltung. Eine wichtige Voraussetzung für die Akzeptanz bei Fach- wie Führungskräften bildet überdies die Benutzerfreundlichkeit der Dashboards und die Möglichkeit der intuitiven Bedienung dieses Werkzeugs im kommunalen Bildungsmonitoring.

Das Fachforum vermittelt kommunalen Bildungsmonitorerinnen und Bildungsmonitorern einen vertieften Einblick in die Funktionalität, die Einsatzmöglichkeiten und die Nutzungsformen des IT-Instrumentariums. Kompetente und erfahrene Mitarbeitende aus Transferagenturen und der Stadt Trier präsentieren, unterstützt durch die Entwickler des IT-Instrumentariums, Argumente und wertvolle Hinweise für den Umgang und die Variabilität dieses Werkzeugs. Zudem bekommen alle Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mit den IT-Instrumentarium zu sammeln: Anhand vorbereiteter Aufgabenstellungen können sie erste Schritte in der Arbeit mit dem IT-Instrumentarium selbst unternehmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

http://www.transferinitiative.de/385.php

 

 

Bildungsmonitoring Events Fortbildung Fachtagung
Beginn: 01.03.2017, 10:00 Uhr
Ende: 01.03.2017, 17:00 Uhr
Ort: Leipzig, Mediencampus

Jahrestagung: "Bildung bewegt Kommune – Kommune bewegt Bildung"

Jahrestagung der Transferagentur NRW

Die Jahrestagung „Bildung bewegt Kommune – Kommune bewegt Bildung“ brachte ca. 150 Vertreterinnen und Vertreter miteinander ins Gespräch. Dazu gehörten Akteure aus Politik und kommunalen Verwaltungen, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Zivilgesellschaft, Vereinen und Verbänden, die der Einladung der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW gefolgt sind.

Wie wurde kommunales Bildungsmanagement in den letzten zehn Jahren, nach Veröffentlichung der Aachener Erklärung, weiterentwickelt? Was sind greifbare Erfolge und welche Aufgaben beschäftigen Kommunen? Diese und weitere Fragen diskutierten im Auftaktgespräch „Bildung bewegt Kommune“ Peter Renzel (Stadt Essen) mit Wolfgang Rüting (Institut für soziale Arbeit e.V./Kreis Warendorf) und Johannes Schnurr (Transferagentur NRW).

Impulse zur Gestaltung von Bildungslandschaften vor dem Hintergrund von Stadtplanung und aus Sicht von Kindern und Jugendlichen wurden in den Beiträgen von Prof. Dr. Angela Million (Technische Universität Berlin) und Prof. Dr. Ulrich Deinet (Hochschule Düsseldorf) vorgestellt.

Am Nachmittag erläuterte Prof. Dr. Lars Holtkamp (Fernuniversität Hagen) in seinem Vortrag aktuelle Herausforderungen für Kommunalverwaltungen aus politikwissenschaftlicher Perspektive. In der anschließenden Gesprächsrunde „Kreise und Städte als Koordinatoren des Bildungssystems“ diskutierten Christoph Höfer (Bezirksregierung Detmold) mit Prof. Dr. Lars Holtkamp, Marit Rullmann (Kreis Recklinghausen) und Martina Soddemann (Kreis Herford) darüber, wie es Kommunen derzeit gelingt, Aktivitäten im Bildungsbereich zu koordinieren und damit „Bildungslandschaften“ zu gestalten.

Die Kommunikationsinseln mit Schwerpunkt „Nonformale Bildung“ boten die Möglichkeit zum vertiefenden Austausch mit den hier eingeladenen Expertinnen und Experten von Alphanetz NRW, der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW", der BNE-Agentur NRW, der Landesarbeitsgemeinschaften der Familienbildung in NRW, des Landessportbunds und der Sportjugend NRW sowie des Netzwerks Stiftungen und Bildung.

Dokumentation

Die Videomitschnitte der Vorträge finden Sie hier:

Die Präsentationen aller Vorträge stehen Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW
Institut für soziale Arbeit e.V.
Friesenring 40
48147 Münster

Inhaltlich

Dr. Mario Roland
Telefon: 0251 200 799-35
E-Mail: mario.roland[at]transferagentur-nordrhein-westfalen.de

Video

Fachtagung Bildungsmanagement Bildungsmonitoring Events
Beginn: 24.01.2017, 09:30 Uhr
Ende: 24.01.2017, 15:30 Uhr
Ort: PACT, Essen, Bullmannaue 20a, 45327 Essen